08-11-2017 Antisemitische Israel-Dämonisierung in Kiosk-Schaufenster

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

08.11.2017, Antisemitische Israel-Dämonisierung in Kiosk-Schaufenster

Hessen

(Wiesbaden)

Quelle:
RIAS (via Facebook)

Im Wiesbadener Westend wird im Schaufenster eines Kiosks ein Bild entdeckt, auf dem Israel in antisemitischer Weise dämonisiert und damit delegitimiert wird. Das Bild zeigt eine israelische Fahne, die mit Blut bespritzt ist. In das Bild sind verschiedene Gegenstände plastisch eingearbeitet: Eine Pistole, das Magazin einer Pistole sowie ein 50€-Schein. Das Bild steht in einem Regal mit einem weiteren, abstrakten Bild, einem historischen Telefon sowie verschiedenen Getränken. Die meldende Person spricht den Kioskverkäufer an, was das Bild bedeuten solle, und bekommt zur Antwort, das Bild spreche für sich.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.