13-05-2017 Antisemitische, zum Mord aufrufende Parolen in Linienbus

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

13.05.2017, Antisemitische, zum Mord aufrufende Parolen in Linienbus

Bayern

(München)

Quelle:
Süddeutsche Zeitung & aida-Archiv

Sechs Männer und Frauen grölen antisemitische und zum Mord aufrufende Parolen in einem Linienbus, der vom Hauptbahnhof bis Pasing fährt. Die 18- bis 33-Jährigen rufen u.a. „Juden raus” und „Verbrennt die Juden”. Als eine 38-Jährige Frau einschreitet und die Gruppe zum Aufhören auffordert, wird sie ebenfalls antisemitisch beschimpft. Daraufhin greift auch der Partner der Frau ein und kann eine weitere Eskalation der Situation verhindern.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS