19-10-2017 Konzertteilnehmende als „Scheiß Juden“ beschimpft

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

19.10.2017, Konzertteilnehmende als „Scheiß Juden“ beschimpft

Berlin

(Berlin)

Quelle:
RIAS (via Facebook)

Teilnehmende eines Gratiskonzerts werden antisemitisch beschimpft: Ein Rap-Duo kündigt ein Konzert an der Warschauer Brücke an, noch vor dem Auftritt beschimpfen zwei junge Männer die wartende Menschenmenge von der Brücke aus als „Hurensöhne“ und „Scheiß Juden“. Einige Teilnehmende des Konzerts antworten mit „Verpisst euch!“. Die Musiker selbst sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht vor Ort.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.