24-05-2017 NS-Symbole auf Spielplatz gegenüber Synagoge

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

24.05.2017, NS-Symbole auf Spielplatz gegenüber Synagoge

Hessen

(Kassel)

Quelle:
Informationsstelle Antisemitismus Kassel (via Facebook)

Bei einer Rast auf dem Spielplatz gegenüber der Kasseler Synagoge finden Teilnehmende des Projekts „Jüdisches Leben in Frankfurt“ Mitte Mai mehrere nationalsozialistische Symbole vor, darunter ein Hakenkreuz und SS-Runen. Zu der Reisegruppe gehören auch Nachfahren der Kasseler Familie Wertheim. Zahlreiche Angehörige der Familie waren 1941 von den Nationalsozialisten vom Kasseler Hauptbahnhof aus in das Ghetto Riga verschleppt worden, wo Horst Wertheim 1943 starb, während seine Verwandten seither als verschollen gelten. Die Symbole werden rasch durch die Stadt Kassel entfernt und sind nicht mehr sichtbar.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS