25012017 Neinazi-Gruppe plante Anschläge

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

25.01.2017, Neonazi-Gruppe plante Anschläge

Berlin

(Berlin)

Quelle:
Frankfurter Allgemeine Zeitung Nach „Reichsbürger“-Razzia

Nach einer Razzia gegen ein Netzwerk von Rechtsextremen wurden zwei Männer festgenommen, da sie unter Terrorverdacht stehen. Nach der Bundesanwaltschaft soll die Gruppe unter anderem Anschläge auf Jüdinnen und Juden, Asylbewerber*innen und Polizist*innen geplant haben

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS