26.01.2017 Strafe wegen Hetzpostkarte an Jüdische Gemeinde

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

26.01.2017, Strafe wegen Hetzpostkarte an Jüdische Gemeinde

Bayern

(Regensburg)

Quelle:
Jungle World

Eine pensionierte Lehrerin erhält wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in sieben Fällen einen Strafbefehl über 150 Tagessätze. Die Frau hatte 2016 Hetzpostkarten an den Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer, die Jüdische Gemeinde Regensburg und den Wenzenbacher Bürgermeister Sebastian Koch verschickt.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.