26-06-2017 Antisemitischer Angriff und Bedrohung durch einen Nachbarn

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

26.06.2017, Antisemitischer Angriff und Bedrohung durch einen Nachbarn

Bayern

(Fürth)

Quelle:
RIAS (via Facebook)

Als eine Frau von einem Nachbarn rassistisch angepöbelt wurde, unterstützt ihr Ehemann sie. Daraufhin geht der Nachbar auf den Ehemann los und beschimpft ihn unter anderem als „Dreckjude“.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS