27.01.2017 Hausverbot für Björn Höcke nach antisemitischer Rede

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

27.01.2017, Hausverbot für Björn Höcke nach antisemitischer Rede

Thüringen

(Weimar)

Quelle:
Thüringen24

Nach seiner sog. „Dresdner Rede„ macht die Gedenkstätte Buchenwald von ihrem Hausrecht Gebrauch und verwehrt dem AfD-Fraktionsvorsitzenden aus Thüringen, Björn Höcke, den Zutritt; Mitarbeiter*innen händigen ihm ein schriftliches Hausverbot aus. Polizeibeamt*innen stehen in Bereitschaft, falls Höcke dem Hausverbot nicht gefolgt wäre. Höcke akzeptiert die Entscheidung und steigt wieder in sein Auto. Bereits am Vormittag ist er von der Gedenkstunde im Landtag in Erfurt ausgeschlossen worden.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.