28-02-2017 Antisemitische Schrift in der Botschaft des Staates Israel eingegangen

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

28.02.2017, Antisemitische Schrift in der Botschaft des Staates Israel eingegangen

Der Botschaft des Staates Israels geht in der Auguste-Viktoria-Straße in Schmargendorf eine Schrift zu. Diese enthält Äußerungen, die dem israelbezogenen Antisemitismus zuzuordnen sind. Die israelische Politik wird mit dem Nationalsozialismus gleichgesetzt: „Begeben sich israelische Soldaten auf das Niveau dieser Barbaren?” Zudem wurde der Vorwurf geäußert, für die Zunahme der „Ressentiments gegen 'die Juden'” sei die Politik Israels verantwortlich. Mit der Anmerkung, die hebrä-ische Bibel sei kein Grundbuch, wurde impliziert die israelische Politik sei Ausdruck einer archaischen Religion.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.