04-01-2018 Trainer nach antisemitischen Posts entlassen

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

04.01.2018, Trainer nach antisemitischen Posts entlassen

Nordrhein-Westfalen

(Mettmann)

Quelle:
RP Online

Ein Mettmanner Fußballverein entlässt seinen Trainer, nachdem dieser auf Facebook andere User antisemitisch beleidigt hat; 35 Tage zuvor trat er erst seinen Posten als Trainer der Kreisliga-Mannschaft des ASV Mettmann II an. Er schrieb u.a.: „Halts Maul du dreckiger Jude!!!“. Gerichtet war die Beleidigung an einen Berliner jüdischen Glaubens, mit dem er sich eine Diskussion um den Konflikt zwischen Israel und Palästina lieferte. Auch in weiteren Fällen beschimpfte er das Judentum, bezeichnete die Gläubigen gar als „Schande der Menschheitsgeschichte“.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.