11-09-2018 Jüdischer Friedhof geschändet

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

11.09.2018, Jüdischer Friedhof geschändet

Mecklenburg-Vorpommern

(Boizenburg)

Quelle:
Neues Deutschland

Unbekannte haben einen jüdischen Friedhof in Boizenburg (Kreis Ludwigslust-Parchim) geschändet. Die Täter sprühten nach Polizeiangaben ein Hakenkreuz auf die Haupttreppe einer Gedenkstätte auf dem Friedhof und beschmierten Mauern und Pfeiler. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf den 12. September. Die Schmierereien in verschiedenen Farben wurden am von einem Mitarbeiter der Stadtverwaltung bemerkt und angezeigt. Um auf den verschlossenen Friedhof am Stadtpark zu kommen, hätten die Täter die Eisenstäbe des Zaunes auseinandergebogen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und des Verdachts der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.