13-10-2018 Körperlicher Übergriff wegen Israel-Fahne

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

13.10.2018, Körperlicher Übergriff wegen Israel-Fahne

Nordrhein-Westfalen

(Köln)

Quelle:
Express

Im Verlauf einer pro-israelischen Mahnwache auf dem Kölner Chlodwigplatz wurde im Kontext der umstrittenen Ausstellung "Frieden ist möglich - auch in Palästina" eine Demonstrantin von einer älteren Frau attackiert. Die Betroffene schilderte: "Nur weil ich eine Israel-Fahne in der Hand hatte, ist eine ältere Frau, rot angelaufen vor Hass, auf mich zugestürmt. Sie wollte mir die Israel-Fahne entreißen, hat mich am Arm gepackt und gekratzt." Teilnehmende der Mahnwache schritten sofort ein. Die Ausstellung, die der evangelische Südstadt-Pfarrer Hans Mörtter in der Lutherkirche zeigen wollte. allerdings vom Stadtsuperintendenten Rolf Domning verboten wurde, wurde am Ende auf dem Chlodwigplatz gezeigt. Zahlreiche Kritiker*innen der Ausstellung warfen ihr eine einseitige und verzerrte Darstellung des Nahost-Konflikts vor, die geeignet sei, antisemitische Tendenzen zu verstärken.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.