18-08-2018 AfD-Anhänger setzt Kritik mit Judenverfolgung gleich

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

18.08.2018, AfD-Anhänger setzt Kritik mit Judenverfolgung gleich

Ein Sympathisant der AfD hat am Sonntag am Rande einer Demonstration in Wiesbaden Kritik an der AfD mit der nationalsozialistischen Judenverfolgung gleichgesetzt. Er zeigte ein Plakat mit der Aufschrift "Hetze in Deutschland", auf dem ein sogenannter "Gelber Stern" zu sehen war, der von den Nationalsozialsten als Zwangskennzeichen für Personen eingeführt wurde, die nach den Gesetzen der Nazis als Juden galten. Darunter standen die Jahreszahlen "1933-1945". Daneben war auf dem Plakat ein Logo der AfD zu sehen mit der Jahresangabe "2013-?". Eine derartige Gegenüberstellung wirkt wie eine Gleichsetzung und verharmlost die Verfolgungs- und Vernichtungspolitik der Nationalsozialisten. 

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.