22-04-2018 Rassistische und antisemitische Beleidigungen überschatten Fußballspiel

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

22.04.2018, Rassistische und antisemitische Beleidigungen überschatten Fußballspiel

Sachsen

(Leipzig)

Quelle:
RAA Sachsen

Das A-Jugend-Spiel zwischen dem SV Thekla und Blau-Weiß Leipzig muss wegen zahlreichen rassistischen und antisemitischen Beleidigungen der Gästemannschaft durch die Thekla-Fans abgebrochen werden. Sie werden u.a. als "Kanaken" und "Judenschweine" bezeichnet. Bei der Mannschaft aus Kleinzschocher sind viele Spieler mit Migrationshintergrund aktiv, bereits im Hinspiel sei es zu rassistischen Ausfällen gegen sie gekommen. Im Laufe des Spiels kommt es nach einem Elfmeterpfiff gegen Thekla zu einer Rudelbildung, der Sicherheitsdienst muss betrunkene Thekla-Fans von einem Platzsturm abhalten und die Polizei notiert eine "Backpfeife" von Thekla-Trainer Ronny Claus gegen den Blau-Weiß-Torwart. Der sieht sich und seine Mannschaft ungerecht behandelt und meint: "Wenn man deutschsprachig ist, ist man immer der Dumme."

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.