27-08-2018 Vermummter, antisemitisch motivierter Überfall auf jüdisches Restaurant

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

27.08.2018, Vermummter, antisemitisch motivierter Überfall auf jüdisches Restaurant

Sachsen

(Chemnitz)

Quelle:
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Während der rassistisch motivierten Proteste und Ausschreitungen im Kontext des tödlichen Messerangriffs von Chemnitz wurde am Abend das jüdische Restaurant „Schalom“ von etwa einem Dutzend in schwarz gekleideten Neonazis angegriffen. Im Restaurant fand zuvor ein Vortrag über die Arisierung jüdischer Unternehmen statt. Gegen 21.45 Uhr, als das Restaurant schon fast leer war, hatte der Besitzer Uwe Dziuballa draußen Geräusche gehört und war vor die Tür getreten. Dort sah er sich etwa einem Dutzend schwarz vermummten Gestalten mit Steinen und Eisenstange gegenüber, die gerufen hätten, "Judenschwein, verschwinde aus Deutschland". Dziuballa wurde durch einen Steinwurf an der Schulter verletzt. Kurz darauf traf die Polizei ein.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.