Weiter zum Inhalt

Förderschwerpunkte

Mit ihren Projekten setzt die Amadeu Antonio Stiftung einen deutlichen Schwerpunkt: Sie fördert, ermutigt und unterstützt Initiativen und Projekte, die sich für eine demokratische Zivilgesellschaft einsetzen und sich aktiv mit den Themen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus beschäftigen.

 

Besonderes Interesse hat die Stiftung an der Förderung von kleinen Initiativen und Projekten, die auf anderem Wege wenige Chancen auf finanzielle Unterstützung haben. Denn hier entstehen häufig kreative und sehr wirksame Ideen. Bei vielen dieser Projekte arbeiten Bürgerinnen, Bürger und Verantwortliche aus unterschiedlichen Bereichen, z.B. der Schule, Kommune und Wirtschaft, eng zusammen.

 

Neben der finanziellen Förderung ist es wichtig, die Projektpartnerinnen und -partner inhaltlich zu beraten, zu ermutigen und partnerschaftlich zu unterstützen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung besuchen die Partnerinnen und Partner vor Ort, um gemeinsam zu besprechen, welches Vorgehen sinnvoll ist und wie die Stiftung helfen kann. Das kann z.B. heißen, die Projekte in Kontakt mit der lokalen Presse zu bringen, um öffentliche Aufmerksamkeit für das Problem zu schaffen. Oder den Partnerinnen und Partnern wird dabei geholfen, sich mit anderen Initiativen zu vernetzen.

 

Die Förderschwerpunkte der Stiftung sind:

  • Gelungene Beispiele demokratischer Jugendarbeit
  • Musik als Mittel zur Stärkung einer alternativen Gegenkultur
  • Arbeit mit Betroffenen rechtsextremer Gewalt und Stärkung von Minderheiten
  • Lokale und überregionale Netzwerke
  • Recherche, Dokumentation und Internet