Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Stellenausschreibung

Gesucht: Leitung der Projektförderung

Foto: Coffee Channel (CC-BY 2.0)

Werden Sie Teil einer lokal, regional als auch bundesweit agierenden Stiftung, die sich erfolgreich für Zivilgesellschaft, demokratische Kultur und Betroffene rechter Gewalt einsetzt: Die Amadeu Antonio Stiftung sucht für ihren Standort in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung der Projektförderung (32-35 h / Woche).

Die Amadeu Antonio Stiftung setzt sich für eine starke demokratische Zivilgesellschaft ein, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet. Dafür unterstützt sie Initiativen und Projekte, die sich lokal engagieren, finanziell und ideell – unbürokratisch und dort, wo es am dringendsten benötigt wird. Zusätzlich führt sie eigene Projekte durch, mit denen sie menschenverachtende Entwicklungen analysiert, Maßnahmen dagegen entwickelt und deren Umsetzung in Gesellschaft und Politik vorantreibt.

Im Rahmen der Projektförderung unterstützt die Amadeu Antonio Stiftung insbesondere Projekte und Initiativen vor Ort, die sich für die Zivilgesellschaft engagieren, für Minderheitenschutz und die Menschenrechte eintreten und sich aktiv gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus einsetzen. Dabei werden vor allem Projekte im ländlichen Raum gefördert oder dort, wo es Lücken staatlichen Handelns gibt, sowie die Demokratie messbar stärken. Zudem koordiniert die Projektförderung stiftungsweit Veranstaltungen, die über die Bundeszentrale für politische Bildung gefördert werden, zu aktuellen Themen in den Bereichen Rechtsextremismus, Verschwörungserzählungen, Hass im Netz, Antifeminismus und Transfeindlichkeit sowie Rassismus.

Als Leitung der Projektförderung spielen Sie eine zentrale Rolle in der Entwicklung und Unterstützung einer lebendigen Zivilgesellschaft. Sie werden durch eine studentische Mitarbeiterin unterstützt und arbeiten eng mit dem Vorstand zusammen, um Förderschwerpunkte zu definieren, und gestalten aktiv Förderaufrufe und -kampagnen. Mit Ihrer Expertise werden Sie Initiativen beraten und bei der Antragsstellung unterstützen, während Sie gleichzeitig für ein effektives datenbankbasiertes Fördermittelmanagement sorgen. Mit Ihrer Arbeit tragen Sie dazu bei, die Sichtbarkeit unserer geförderten Projekte durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit zu erhöhen. Wenn Sie eine Leidenschaft für gesellschaftliches Engagement haben und Ihre Fähigkeiten in einem dynamischen und wirkungsorientierten Umfeld einbringen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Tätigkeit

  • Aktive Mitgestaltung der konzeptionellen und strategischen Ausrichtung und Weiterentwicklung der Projektförderung; inklusive Förderstrategien, die sowohl visionäre als auch praktische Aspekte der Mittelvergabe abdecken
  • Steuerung und Umsetzung der Fördermittelvergabe, einschließlich finanzieller und inhaltlicher Planung sowie Antrags- und Förderadministration
  • Konzeption und Weiterentwicklung von Verwaltungs- und Beratungsprozessen für ein effizientes und wirkungsorientiertes Antrags- und Fördermittelmanagement
  • Begleitung und Beratung der geförderten Projekte von der Antragsstellung bis zum erfolgreichen Projektabschluss
  • Positionierung der Projektförderung als kompetenter Partner für die Unterstützung und Umsetzung von Projekten
  • Initiierung und Umsetzung von Förderaufrufen und Kampagnen zur Aktivierung von Zielgruppen
  • Förderung der Projektpräsenz und Netzwerkbildung durch zielgerichtete Kommunikationsmaßnahmen
  • Stiftungsinterne Koordination von Veranstaltungen, die über die Bundeszentrale für politische Bildung gefördert werden, sowie Administration mit der Bundeszentrale für politische Bildung
  • Leitung des Teams der Projektförderung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Sozial- oder Geisteswissenschaften oder vergleichbare Berufserfahrungen
  • Erfahrung in der Vergabe und Verwaltung von Fördermitteln
  • Fundierte Kenntnisse der zivilgesellschaftlichen Landschaft, vor allem zu den Themen Demokratieförderung und Rechtsextremismusprävention sowie gute fachliche Kenntnisse zu Rechtsextremismus, Antisemitismus, Rassismus und Antifeminismus
  • Grundlegende Kenntnisse der Öffentlichkeitsarbeit
  • Kontaktfreude sowie eine ausgeprägte Serviceorientierung
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Proaktivität sowie eine strukturierte, selbstständige, zuverlässige und präzise Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Kenntnisse im Umgang mit gängigen Office-Programmen, CRM-Datenbanken (wünschenswert) sowie die Bereitschaft, sich kontinuierlich mit neuen digitalen Lösungen auseinanderzusetzen
  • Kenntnisse im Stiftungs- und Projektmanagement, der Beratung zivilgesellschaftlicher Initiativen und/oder der Umsetzung zivilgesellschaftlicher Initiativen (wünschenswert)

Wir bieten Ihnen

  • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit bei einer lokal, regional als auch bundesweit erfolgreich agierenden Stiftung
  • Ein hochmotiviertes, kompetentes und kollegiales Team
  • Flexible Arbeitszeiteinteilung mit zentralem Arbeitsort in Berlin sowie Möglichkeiten der mobilen Arbeit
  • Raum für persönliche Entwicklung einschließlich Supervisionsangeboten
  • 30 Tage Urlaub im Jahr (bei 5-Tage-Woche)
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen angelehnt an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund)

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristest. Eine anschließende Entfristung wird angestrebt.

Wir freuen uns insbesondere über Bewerber*innen, die unseren Weg hin zu einer inklusiven und diversen Organisation mitgestalten. Auch um verschiedene Expertisen, Perspektiven und Erfahrungen im Team abbilden zu können, bestärken wir insbesondere Juden*Jüdinnen, BIPoC, Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte, LGBTIQ, Sinti*zze und Rom*nja und Menschen mit Behinderung sich zu bewerben. Leider ist der Arbeitsplatz nicht barrierefrei.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich schnellstmöglich – spätestens bis zum 25. Februar 2024 – per E-Mail: Schicken Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf mit Kontaktangaben von zwei persönlichen Referenzen, Zeugnisse) zusammengefügt in einem PDF-Dokument (max. 4 MB) mit dem Betreff „Bewerbung Leitung der Projektförderung“ an bewerbung@amadeu-antonio-stiftung.de.
Wenden Sie sich bei Fragen an charlotte.sauerland@amadeu-antonio-stiftung.de


Datenschutzhinweis

Die Datenverarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens geschieht ausschließlich zweckgebunden und im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung. Alle Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 12 ff. DS-GVO finden Sie unter https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/datenschutz/

Weiterlesen

Stellenausschreibung

Gesucht: Office Manager*in

Die Amadeu Antonio Stiftung sucht für ihren Standort in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Office Manager*in (19,5 h / Woche).

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.