Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Stellenausschreibung

Gesucht: Leitung Kommunikation

Werden Sie Teil einer lokal, regional und bundesweit agierenden Stiftung, die sich erfolgreich für die demokratische Zivilgesellschaft, eine menschenrechtsbasierte demokratische Kultur und für Betroffene rechter Gewalt einsetzt! Die Amadeu Antonio Stiftung sucht für ihren Standort in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung Kommunikation (Vollzeit, 39 h/Woche).

Die Amadeu Antonio Stiftung kämpft für eine starke Zivilgesellschaft, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet. Dafür unterstützt sie engagierte Initiativen und Projekte finanziell und ideell – schnell, unbürokratisch und dort, wo es am dringendsten benötigt wird. Zusätzlich macht die Stiftung auf menschenverachtende Dynamiken aufmerksam, analysiert diese, entwickelt effektive Gegenmaßnahmen und setzt diese zielgerichtet um. Die Amadeu Antonio Stiftung bleibt dabei stets solidarisch an der Seite der Betroffenen und trägt ihre Anliegen in die Gesellschaft und Politik.

Als Leitung Kommunikation sind Sie verantwortlich für die strategische Führung und das Management der gesamten Kommunikationsaktivitäten der Stiftung. Dies umfasst die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, das Campaigning, die journalistische Plattform der Stiftung Belltower.News sowie die Fundraising-Kommunikation. Ihr Ziel ist es, die Stiftung kommunikativ klar und konsequent zu positionieren, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und das Fundraising zu unterstützen. Sie sind ein zentrales Gesicht der Stiftung in der Öffentlichkeit und treiben die Weiterentwicklung der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung innovativ und effektiv voran.

Ihre Tätigkeit

Strategische Kommunikation

  • Entwicklung und Implementierung einer Kommunikationsstrategie zur Steigerung der Öffentlichkeitswirkung der Stiftung
  • Sicherstellung einer konsistenten und wirkungsvollen Präsenz der Stiftung in allen relevanten Kommunikationskanälen, einschließlich Medien und Social Media
  • Entwicklung und Umsetzung weiterer notwendiger Initiativen zur Erreichung einer zielgerichteten Kommunikation der Stiftung

Operative Kommunikationsarbeit

  • Sicherstellung und kontinuierliche Verbesserung der Kommunikationsqualität des gesamten Stiftungsteams
  • Mitgestaltung und Umsetzung effektiver interner Kommunikationsprozesse und -Tools zur Erreichung der externen Kommunikationsziele
  • Bei Bedarf Entwicklung und Verbreitung von Kommunikationsmaterialien, wie beispielsweise Pressemitteilungen, Newslettern, Mailings, Social-Media-Posts, Webseiteninhalten und Briefings in enger Zusammenarbeit mit dem Team
  • Vertretung der Stiftung in der Öffentlichkeit und gegenüber Medien

Stakeholder-Management

  • Aufbau und Pflege von Beziehungen zu Medienvertreter*innen, Partnerorganisationen und anderen relevanten Stakeholdern
  • Identifizierung und Nutzung neuer Partnerschaftsmöglichkeiten zur Erweiterung der Reichweite und der Öffentlichkeitswirkung der Stiftung

Teamführung und -entwicklung

  • Leitung und Weiterentwicklung der Kommunikationsteams (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Campaigning, Belltower.News, Fundraising-Kommunikation)
  • Förderung einer Kultur der Exzellenz, Innovation und partnerschaftlichen Zusammenarbeit
  • Verantwortung für die Budgetplanung und -kontrolle des Kommunikationsbereichs

Performance-Monitoring und Berichtswesen

  • Implementierung und Überwachung von Leistungskennzahlen zur Messung der Effektivität der Kommunikationsstrategien
  • Regelmäßige Analyse von Kommunikationsdaten und -trends zur kontinuierlichen Optimierung der Strategien und Maßnahmen

Krisenkommunikation

  • Entwicklung und Pflege von Krisenkommunikationsplänen sowie Vorbereitung des Teams, der Führungskräfte und der Projektteams auf effektive Krisenkommunikation

Ihr Profil

  • Erfolgreiche mehrjährige Erfahrung in einer führenden Position im Bereich Kommunikation
  • Tiefe Kenntnisse und nachweisbare Erfolge in der Öffentlichkeitsarbeit, Medienarbeit, Social-Media-Kommunikation oder in angrenzenden Bereichen
  • Starke Führungsqualitäten und die Fähigkeit, effektiv und kollegial mit verschiedenen Teams und Stakeholdern zusammenzuarbeiten
  • Hervorragendes strategisches Denken und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich und ansprechend zu kommunizieren
  • Ausgeprägte Umsetzungsorientierung, d.h. konzeptionell, strategisch zu planen und gleichzeitig operativ aktiv mitzuwirken und Kommunikationsmaßnahmen direkt zu gestalten und umzusetzen
  • Flexibilität und Bereitschaft, in einem dynamischen Umfeld zu arbeiten und auf unterschiedliche, schnell wechselnde Anforderungen und Bedürfnisse zu reagieren und einzugehen
  • Expertise in den Themenbereichen der Stiftung wünschenswert
  • Tiefgreifende Identifikation mit den Zielen und Werten der Stiftung
  • Erfahrungen im Umgang mit Krisenkommunikation und/oder im Fundraising sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen

  • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit bei einer erfolgreich agierenden Stiftung
  • Ein hochmotiviertes, kompetentes und kollegiales Team
  • Flexible Arbeitszeiteinteilung mit zentralem Arbeitsort in Berlin sowie Möglichkeiten der mobilen Arbeit
  • Raum für persönliche Entwicklung einschließlich Supervisionsangeboten
  • 30 Tage Urlaub im Jahr (bei 5-Tage-Woche)
  • Vergütung angelehnt an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund)

Wir freuen uns über Bewerber*innen, die unseren Weg hin zu einer inklusiven und diversen Organisation mitgestalten. Auch um verschiedene Expertisen, Perspektiven und Erfahrungen im Team abbilden zu können, bestärken wir insbesondere Juden*Jüdinnen, BIPoC, Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte, LSBTIQA+, Sinti*zze und Rom*nja und Menschen mit Behinderung, sich zu bewerben. Der Arbeitsplatz ist leider nicht barrierefrei.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bis zum 04.07.2024 per E-Mail: Schicken Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf mit Kontaktangaben von zwei persönlichen Referenzen, Arbeitszeugnisse) zusammengefügt in einem PDF-Dokument (max. 4 MB) mit dem Betreff „Bewerbung Leitung Kommunikation“ an bewerbung@amadeu-antonio-stiftung.de.

Wenden Sie sich bei Fragen an lars.repp@amadeu-antonio-stiftung.de


Datenschutzhinweis

Die Datenverarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens geschieht ausschließlich zweckgebunden und im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung. Alle Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 12 ff. DS-GVO finden Sie unter https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/datenschutz/

Weiterlesen

CSD_2023_Zwickau

Pride Month statt Stolzmonat: Amadeu Antonio Stiftung fördert Projekte gegen Queerfeindlichkeit

Die Amadeu Antonio Stiftung unterstützt nicht nur im Juni Projekte, die sich für die Sichtbarkeit queerer Lebensrealitäten stark machen, LSBTIQA+ empowern oder sich öffentlichkeitswirksam gegen Queerfeindlichkeit engagieren. Die Förderung unterstützt dabei insbesondere Initiativen in kleinstädtischen und ländlichen Räumen, die auf anderem Wege wenig Chancen auf finanzielle Unterstützung haben.

1(6)
Hintergründe

Rechtsextreme Wahlerfolge bei den Europawahlen – Was jetzt zu tun ist

Die Europawahl und Kommunalwahlen insbesondere im Osten Deutschlands zeigen:

Die Brandmauer ist dort endgültig gefallen und wird auch nicht wieder errichtet. Insbesondere in den Kreisen – ganz egal, ob Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen oder Mecklenburg-Vorpommern – ist es kaum noch möglich, Mehrheiten gegen die AfD zu bilden.
Umso wichtiger bleibt die klare Abgrenzung und Ächtung auf Landes- und Bundesebene. Unsere Einschätzungen.

DEMOLAWI(3)
Empfehlung

Nach der Wahl ist vor der Wahl- Praktische Tipps gegen Rechtsextremismus

Die Europawahl und Kommunalwahlen insbesondere im Osten zeigen: Die Brandmauer ist endgültig gefallen und wird auch nicht wieder errichtet. In den Kreisen, ganz egal, ob in Sachsen oder MV, ist es kaum noch möglich, Mehrheiten gegen die AfD zu bilden. Die AfD ist, zumindest im Osten, die neue Volkspartei. Alle Spendenskandale, die Veruntreuung öffentlicher Mittel und die Nähe zu autoritären Staaten wie Russland und China, sowie die Einstufungen des Verfassungsschutzes als gesichert rechtsextrem haben dem kaum geschadet. Doch kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, gerade jetzt heißt es gegenhalten!

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.