Ausstellung: Rechtsextreme Frauen in der DDR der 1980er Jahre

Spenden gegen Rechtsextremismus

 
17.10.2018

[Bernburg] Eröffnung der Ausstellung: „Rechtsextreme Frauen in der DDR der 1980er Jahre im Blick von MfS und Polizei“

17.10.2018 16:00

Seit Bestehen der DDR war Antifaschismus ein zentrales Element des nationalen Selbstbildes und fester Bestandteil des politischen Alltags. Daher wurde der Rechtsextremismus in der DDR offiziell nicht thematisiert. Insbesondere Frauen konnten so ungestört ihre menschenfeindliche Gesinnung ausleben. In der Zeit vom 17. Oktober – 9. November 2018 wird die Wanderausstellung „Rechtsextreme Frauen in der DDR der 1980er Jahre im Blick von MfS und Polizei“ zu sehen sein.

Eröffnet wird die Ausstellung mit einem Fachvortrag von Henrike Voigtländer vom Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam.

Gedenkstätte für Opfer der NS-„Euthanasie“ Bernburg
Olga-Benario-Straße 16/18
06406 Bernburg (Saale)
 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.