Couchsurfing mit Michael Seemann

Spenden gegen Rechtsextremismus

 
29.11.2018

Lesen und lesen lassen: Couchsurfing mit ... Michael Seemann

29.11.2018 15:00 - 17:00

Ist der Netz-Diskurs rechts? – Die digitale Zivilgesellschaft im Kontext von digitalem Kontrollverlust

In Online-Räumen sind wir mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert: Kommentarspalten, die von einer lautstarken, hasserfüllten Minderheit dominiert werden; Bots und Algorithmen, die Kommunikationsflüsse steuern; mächtige Datenkonzerne und zunehmender digitaler Kontrollverlust.
Die Antwort auf diese komplexe Gemengelage muss eine emanzipatorische digitale Zivilgesellschaft sein! Doch wie kann diese gelingen? Welche Probleme, Gefahren und Handlungsmöglichkeiten bestehen für die Zivilgesellschaft, die online aktiv ist? Wie kann man auch diejenigen zu Beteiligung und aktiver Gestaltung befähigen, die weniger Internet-affin sind? Was gehört zu einem kritischen, emanzipierten Medienumgang?

Über diese Fragen diskutiert 
Christina Dinar vom Projekt „debate// - für digitale demokratische Debattenkultur“ mit 


Michael Seemannn
Netztheoretiker und Experte im Bereich Kontrollverlust von Daten, Internetkultur und Plattformen.

Blog und Publikation: http://www.ctrl-verlust.net/buch

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten an: hk@amadeu-antonio-stiftung.de

Technische Universität Berlin
Straße des 17. Juni 135, Hörsaal 3007
10623 Berlin
 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.