meet your neighbour stralsund

Spenden gegen Rechtsextremismus

 
06.12.2018

Stralsunder Nachbarschaftsgespräch mit Journalistinnen aus Deutschland und Syrien

06.12.2018 19:00 - 21:00

Mit der Veranstaltungsreihe Meet Your Neighbours in Kooperation mit wir-machen-das e.V. möchten wir Menschen, die neu nach Deutschland gekommen sind, die Möglichkeit geben, Menschen an ihrem neuen Wohnort – mit und ohne Migrationsgeschichte – von ihrem Beruf oder anderen Qualifikationen zu berichten, die sie in ihrem Herkunftsland ausgeübt bzw. erworben haben.

Im Mittelpunkt des Nachbarschaftsgesprächs in Stralsund steht der Journalismus. Neu zu uns gekommene Journalistinnen tauschen sich mit deutschen Journalistinnen über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer beruflichen Praxis in Syrien und Deutschland aus. Nicht mehr Geschichten von Flucht und Gewalt stehen im Vordergrund, sondern die berufliche Identität, persönliche Motivationen, Erfahrungen,
Interessen und schließlich auch die Probleme, die die Ausübung des gelernten und geliebten Berufs in Deutschland erschweren.

Mit den Veranstaltungen möchte wir die vielschichtige Trennung zwischen Menschen, die jetzt Nachbarinnen in Mecklenburg-Vorpommern sind, aufheben, indem gezeigt und erzählt wird, was diese Menschen an Kenntnissen und Erfahrungen teilen. Gerade die mediale Darstellung von Migrant*innen bleibt meist einseitig oder undifferenziert. Das Potenzial und das Wissen, das diese Menschen mitbringen, wird dadurch übersehen. Die Lesung und die ihnen folgenden Disksussionen soll daran etwas ändern.

 

Mit:

Mofida Ankir, Journalistin aus Syrien

Naya Fahd, angehende Journalistin aus Syrien

Tijana Šarac, Journalistin aus Stralsund

Clara Woopen, Journalistin aus Berlin

 

Dr. Tobias Scholz, wir machen das e.V.

Tahera Ameer, Amadeu Antonio Stiftung

 

Moderation: Nathalie Nad-Abonji (NDR, Deutschlandfunk)

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Die Veranstaltungen der Meet Your Neighbours-Reihe finden statt in Zusammenarbeit mit Allianz Kulturstiftung und der Stiftung :do sowie der Bundeszentrale für politische Bildung. In Kooperation mit dem Projekt Schutzschild der Amadeu Antonio Stiftung und Tutmonde e.V.

 

Stadtbibliothek Stralsund
Badenstraße 13
18439 Stralsund
 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.