Sind Frauen demokratischer?

Spenden gegen Rechtsextremismus

 
24.01.2019

[Worms] Frauenpolitishcer Abend: Sind Frauen demokratischer?

24.01.2019 18:30

Seit mehr als 100 Jahre haben sich Frauen viele Rechte erkämpft. 2018/19 jähren sich zentrale Meilensteine in der Geschichte von Demokratie und Gleichberechtigung. Am 12. November 1918 wurde das Frauenwahlrecht verkündet und am 9. November 1919 wurden in Worms erstmalig vier Frauen in das Kommunalparlament gewählt. Ein langer Atem war und ist immer noch nötig, wenn es um die tatsächliche Gleichstellung in allen Bereichen der Gesellschaft geht. Auch Worms war und ist ein frauenpolitisch aktiver Ort. Der Abend soll Anlass bieten, um das Engagement von politisch aktiven Frauen zu würdigen und über die ersten Wormser Stadträtinnen sowie gesellschaftlich aktive Frauen zur damaligen Zeit zu informieren.

Angesichts noch bestehender Herausforderungen wird es außerdem ein moderiertes Streitgespräch mit der Frage „Sind Frauen demokratischer?“ geben. Mit dabei ist Judith Rahner von der Fachstellee Gender und Rechtsextremismus der Amadeu Antonio Stiftung.
 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten um Anmeldung unter:
Stadtverwaltung Worms
Gleichstellungsbeauftragte
Melanie Schiedhelm
Melanie.Schiedhelm@worms.de

Wormser Theater, Kultur- und Tagungszentrum
Rathenaustraße 11
67547 Worms
 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.