Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Stellenausschreibung

Projektleitung für bpb-Modellprojekt zu Verschwörungserzählungen

Photo: Verschwörung by Marco Verch under Creative Commons 2.0

Für das bpb-Modellprojekt „Formate zur Auseinandersetzung mit Verschwörungserzählungen bei Menschen im fortgeschrittenen Alter“ sucht die Amadeu Antonio Stiftung zum 1. Juli eine Projektleitung mit einem Stundenumfang von 25 Wochenstunden.

Das Modellprojekt möchte Menschen über 40 Jahre empowern, in ihrem Lebensalltag menschenfeindliche und antidemokratische Inhalte von Verschwörungstheorien zu identifizieren und zu kritisieren. Dazu werden in Kooperation mit relevanten Organisationen und Verbänden Workshops, Fortbildungen und Bildungsmaterialien konzipiert, die der Zielgruppe einen lebensweltlichen Zugang zu politischen Bildungsangeboten ermöglichen. Die Stelle ist an eine in Aussicht gestellte Förderung im Rahmen der Modellprojekteförderung der Bundeszentrale für politische Bildung gebunden. Der Arbeitsort ist Leipzig. Die Stelle ist unter Vorbehalt der jährlichen Förderung vorerst befristet bis zum 31.12.2021.

Tätigkeitsprofil:

  • Administrative Leitung und Koordinierung des Projekts
  • Führungs- und Fachaufsicht für Projektmitarbeiter*in sowie für Honorarkräfte und Praktikant*innen
  • Repräsentanz des Projekts nach Innen und Außen
  • Fachlich-didaktische Ausarbeitung von Bildungskonzepten und anderen Formaten für die Zielgruppe Menschen im fortgeschrittenen Alter
  • Planung und Durchführung von Workshops und anderen Formaten
  • Ausgestaltung von Kooperationsvereinbarungen mit versch. Partner*innen
  • Evaluation und Reflexion der entwickelten und eingesetzten Formate für eine Empfehlung an Akteur*innen der politischen Bildung nach Projektende
  • Berichtswesen zum Projekt
  • Erstellen von Online-Beiträgen zur Projektarbeit
  • Mitwirkung an der Entwicklung und dem Aufbau der Fachstelle „Verschwörungsideologien und Antisemitismus“ am Standort Leipzig

Wir wünschen uns:

  • Erfahrung in der Projektleitung und dazugehörigen Aufgaben wie Antrags- und Berichtswesen, Budgetplanungen, Dokumentationen, Evaluationen und Personalführung
  • Ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium oder vergleichende Berufserfahrungen
  • Fundierte Kenntnisse in den gesellschaftlichen Problemfeldern Verschwörungsideologien und Antisemitismus sowie Ideologien der Ungleichwertigkeit
  • Erfahrung in der politischen Bildungsarbeit, z.B. durch Engagement als Teamer*in, Trainer*in oder Konzeption von Bildungsmaterialien
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Zielgruppe und in der Erwachsenenbildung
  • Kenntnisse der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kommunikative und soziale Fähigkeiten
  • Eigenverantwortliches Arbeiten, Flexibilität und die Bereitschaft zu Dienstreisen (auch am Wochenende oder am Abend)
  • Beherrschung der gängigen Office- und Internetanwendungen

Wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit bei einer erfahrenen, sowohl regional als auch bundesweit agierenden Stiftung
  • Raum für innovative Ideen
  • Mitwirkung am Aufbau und Weiterentwicklung des Standort Leipzig der Stiftung
  • Regelmäßig Supervision, Teamsitzungen
  • Einen eingerichteten Büroplatz in angenehmer Arbeitsatmosphäre
  • Eine flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Vergütung in Anlehnung an TVöD 11 oder 12

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0341-462626-226.

Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Migrant*innen, People of Color, Juden*Jüdinen, Roma*nja und Sinte*zza, Muslim*innen und Schwarze Menschen sowie Menschen mit einer Beeinträchtigung auf diese Stelle.

Bewerbungen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse/Referenzen) richten Sie bitte mit dem Betreff „Modellprojekt bpb“ bis zum 19. Juni 2020 ausschließlich per E- Mail (PDF in einer Datei) an bewerbung@amadeu-antonio-stiftung.de.

An dieser Stelle noch ein Hinweis auf die Verarbeitung von
personenbezogenen Daten im Rahmen von E-Mail-Kommunikation und Bewerbungsverfahren. Die Datenverarbeitung personenbezogener Daten geschieht ausschließlich zweckgebunden und im Einklang mit der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Alle Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 12 ff. DS-GVO finden Sie unter www.amadeu-antonio- stiftung.de/datenschutz.

Die Bewerbungsgespräche werden am Mittwoch, 24.6.2020 in Leipzig geführt.

Stellenausschreibung_PL_bpb

Weiterlesen

Adriano 1 (c) Christian Ditsch

„Warum Adriano?“ – Tag der Erinnerung 2020

Vor 20 Jahren wurde Alberto Adriano im Dessauer Stadtpark von drei jungen Erwachsenen aus der Naziszene ermordet. Am 11. Juni 2020, 20 Jahre später, wollen wir erneut den Tag der Erinnerung an Alberto Adriano und alle anderen Todesopfer rechter Gewalt begehen.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.