Weiter zum Inhalt

Ausstellung

„Anderen wurde es schwindelig“

06.11.2019 – 03.05.2020, Frankfurt am Main

Pünktlich zum 30. Jahrestag des Mauerfalls gibt es dieses Jahr bundesweit wieder zahlreiche Veranstaltungen.

Dabei sticht die Ausstellung „Anderen wurde Schwindelig“ im Bildungszentrum Anne-Frank in Frankfurt hervor, da sie eine neue Perspektive auf die Widervereinigung vermittelt. Während viele Menschen auf den Straßen feierten, entstanden bei anderen Gruppen Sorgen.

Insbesondere für migrantische, Schwarze und jüdische Communities hatte die deutsche Widervereinigung negative Folgen. Rassistische Anfeindungen und körperliche Übergriffe begleiteten für sie den Einheitsprozess und die Ausprägung eines neuen deutsch-deutschen Wir-Gefühls.

Die Ausstellung zeigt drei künstlerisch-dokumentarische Positionen, die sich mit ihren negativen Erfahrungen auseinandersetzen. Damit ergänzt die Ausstellung eine neue Perspektive auf die Wende, die bereits viel zu lange keine Beachtung in der Öffentlichkeit fand.

Die Ausstellung wird auch von der Amadeu Antonio Stiftung mitfinanziert.

Weitere Infos zur Ausstellung, dem Vermittlungsangebot sowie dem Begleitprogram finden Sie unter: https://www.bs-anne-frank.de/ausstellungen/anderen-wurde-es-schwindelig/

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.