Weiter zum Inhalt

Veranstaltungsreihe

Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus 2022

Shalom, du Verbündete*r, schön, dass du da bist!

Du hast unsere  Plakate oder Postings gesehen und fragst dich, warum die Aussagen mehr als nur verkehrt sind? Oder du bist ganz zufällig auf unsere Kampagne aufmerksam geworden oder über unsere neue Website gestolpert. Anyways – Du bist hier genau richtig!

Die Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus 2022, ein Projekt des Anne Frank Zentrums und der Amadeu Antonio Stiftung, legen erneut den Finger in die Wunde. Rund um den 09. Oktober und den 09. November haben wir bundesweit mit unseren demokratiefördernenden Kooperationspartner*innen ein vielseitiges Programm aufgestellt: Theater, Seminare, Podiumsdiskussionen, Stadtrundgänge und vieles mehr. Direkt in deiner Stadt oder online von überall. Zudem feiern wir unseren Kampagnenstart mit einem Digitalen Kampagnenauftakt auf unseren Social Media Kanälen. Lasst uns gemeinsam ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen. Los geht’s am 12. Oktober mit unserem digitalen Kampagnenauftakt, macht mit und beteiligt euch an den zahlreichen Veranstaltungen und Formaten, die wir für euch vorbereitet haben – teilt unsere Inhalte und verwendet 2022 fleißig den #antisemitismusstoppen!

Zusammen mit zahlreichen Initiativen der demokratischen Zivilgesellschaft und unter dem Motto: „Israelhass und Judenhass lassen sich nicht trennen – Gemeinsam Antisemitismus stoppen!“ begrüßen wir Sie zu unseren diesjährigen Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus.

Wir laden EUCH ein!

Seid Teil der diesjährigen Bildungs- und Aktionswochen von 09. Oktober bis 09. November 2022. Von Stadtrundgängen, über Theater, Workshops, Vorträgen oder Podiumsdiskussionen – unser Programm glänzt in diesem Jahr durch Abwechslung und Vielseitigkeit. Immer im Zentrum #antisemitismusstoppen. Mach mit!

Nimm an unseren Veranstaltungen – online wie offline – teil. Wir freuen uns auf dich!

Zur Auflistung aller Termine gehts hier >

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.