Weiter zum Inhalt

Gefördertes Projekt

„Festival für ein offenes und solidarisches Neukölln“

24.05.2019 – 26.05.2019, Berlin Neukölln

Seit Mai 2016 haben gewaltbereite Rechte zahlreiche Angriffe auf Menschen verübt, die sich für ein vielfältiges Neukölln und gegen Rassismus und Ausgrenzung engagieren. Stolpersteine wurden geschändet, Autos in Brand gesetzt und Fensterscheiben eingeworfen. Im März 2019 kam es erstmalig zu Morddrohungen. Das Festival Offenes Neukölln will dem etwas entgegensetzen und zeigt den Stadtteil kurz vor der Europawahl von seiner offenen und solidarischen Seite. Alle Neuköllner*innen sind herzlich eingeladen, drei Tage lang gemeinsam zu feiern, zu diskutieren und einander kennenzulernen. Mehr Infos unter: https://www.offenes-neukoelln.de/