Weiter zum Inhalt

Klimafrühstück

Klima als Fluchtursache aus (post)migrantischer Perspektive

30.04.2019 – 14.06.2019, Mecklenburg-Vorpommern

In dieser Veranstaltungsreihe wollen wir an 5 Terminen über den Zusammenhang von Klimaveränderungen und Migration ins Gespräch kommen. Ziel dieser Angebote ist es, uns gemeinsam zu den Inhalten und den Chancen, die die Ziele für nachhaltige Entwicklung auch für Deutschland bieten, weiterzubilden und das Thema kommunal zu verstärken. Um dazu leicht und anz praktisch ins  gespräch zu kommen, haben wir das Format des Klimafrühstücks gewählt, das es ermöglicht, lokale Probleme mit globalen Klimabedingungen zu verbinden. Als Diskussionsstarter werden folgende Themen beleuchtet: Klima als Migrationsursache, Nachhaltigkeitsziele (SDGs) und Verantwortung der Verbraucher, Rolle der Migrant*innen bei der Bewusstseinsbildung für die SDGs und deren Umsetzung. Wir laden herzlich dazu ein:

1. Klimafrühstück to go
am: 30.4.2019, 9.30-16.00 Uhr
Ort: VHS Stralsund
im Rahmen der „Klimawochen Stralsund“

2. Klimafrühstück to go
am: 8.5., 8.00-15.30 Uhr
Ort: Kunstwerkstätten Anklamer Straße, Greifswald

3. Klimafrühstück to go
am: 17.5. 8.00-15.00 Uhr
Ort: Migrationszentrum Neubrandenburg

4. Klimafrühstück to go
am: 4.6. 9.00-16.00 Uhr
Ort: Landkreisamt Bad Doberan

5. Klimafrühstück to go
am: 13.6. 9.00-16.00 Uhr
Ort: Landkreisamt Güstrow

6. Klimafrühstück to go
am: 14.6. 8.00-15.00 Uhr
Ort: Rathaus Greifswald