Weiter zum Inhalt

Tagung

Rechtsextremismus: Positionen – Entwicklungen – Prävention

19.11.2021 (9:00 - 16:00), Suderburg

Rechtspopulistische und rechtsextremistische Bewegungen sind in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland immer wieder in Erscheinung getreten. Zum Teil verschwinden diese recht schnell wieder in der Versenkung, zum Teil halten sie sich recht hartnäckig im politischen Alltagsgeschäft. Was sich im Vergleich zu früheren Formen von Rechtsextremismus geändert hat, ist die Beobachtung, dass sich unter dem Begriff Rechtsextremismus inzwischen sehr viele unterschiedliche Gruppierungen versammeln, die über Soziale Medien zunehmend netzwerkartig organisiert sind und aus sehr unterschiedlichen politischen Motiven und sozialen Lebenslagen heraus und auf unterschiedliche Weise rechtsextreme Positionen vertreten und verbreiten. Die Grenzen der verfassungsrechtlich verbrieften Meinungs- und Handlungsfreiheit werden dabei häufig überschritten. Denn bei allen Unterschieden zeigt sich nämlich eine Gemeinsamkeit: die Ablehnung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Auch die Corona-Pandemie gibt einigen dieser Gruppierungen Auftrieb. Angesichts dieses erneuten Erstarkens demokratiefeindlicher Haltungen und Aktivitäten sind die Demokratie und die sie tragende Mehrheit gefordert, für die Grundwerte der deutschen Verfassung einzutreten und sie zu verteidigen.

Das Uelzener Forum will über die aktuellen Entwicklungen und Erscheinungsformen, Ideologien und Dogmatismen, Argumentationslinien und Verschwörungstheorien im rechtsextremen Spektrum der Gesellschaft informieren und sich damit auseinandersetzen. Alle Akteure, die in unterschiedlichen Lebensbereichen mit Rechtsextremismus konfrontiert sind, sind eingeladen, sich auszutauschen und sich gemeinsam den Herausforderungen für Demokratie und Rechtsstaat zu stellen.

Eine Anmeldung ist erforderlich und hier möglich.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.