Weiter zum Inhalt

Who runs the World?!

15.08.2020 (14:00 - 16:30 Uhr, online)

Möchtest Du Veränderung in der Gesellschaft oder bei Dir sehen? In welche Situation kannst Du flexibel sein gegenüber Veränderungen? Wann oder warum hast Du Angst vor Veränderungen? Und warum freust Du Dich manchmal so sehr über Veränderungen? Laut Gamba Adisa (Audre Lorde) sei jeder Tag Deines Lebens eine Übung darin, DICH zu verändern um die Person zu werden, die DU wirklich sein möchtest. Wie können wir lernen, liebevoll Rechenschaft abzulegen für Veränderung, die wir uns wünschen? Schwarze Femininitäten liefern uns Praktiken, Tools und Strategienfür Empowerment und Transformation. Wir sind eingeladen, auch unsere Kreativität einzusetzen!

 

Trainerin: Kahbit Ebob Enow arbeitet als Moderatorin und Mediatorin, als Aktivistin für Soziale Gerechtigkeit, als Schneiderin und als Projektleiterin für Schwarze Organisationen in Berlin.

 

Wir empfehlen Euch, Euch nach dem Workshop mit einer Person Eures Vertrauens zusammenzusetzen, bei der Ihr Euch sicher und wohl fühlt. So könnt Ihr Euch bei Redebedarf im Anschluss an die Workshops noch weiter austauschen. Außerdem lassen wir nach dem offiziellen Teil des Workshops die Räume noch eine Stunde für Gespräche, Rückfragen und weiteren Austausch miteinander geöffnet.

Anmeldung und Teilnahmevoraussetzung: Der Online-Austausch wird als Video-Konferenz mit dem Programm Zoom durchgeführt. Ihr braucht also einen funktionierenden Computer oder ein Smartphone mit Kamera und Mikrofon und einen stabilen Internetzugang. Sucht Euch für den Workshop am besten eine möglichst bequeme und störungsarme Umgebung. Um Euch verbindlich anzumelden, sendet uns bitte bis 08.08 eine E-Mail mit Eurem Namen, Alter, ein paar kurzen Sätzen zu Euch, dem Bundesland, in dem Ihr lebt, und dem Titel des Workshops, an dem Ihr teilnehmen wollt unter dem Betreff „Anmeldung zum digitalen Empowerment“ an folgende E-Mail: catarina.gombe@amadeu-antonio-stiftung.de

 

Dieser Workshop ist Teil der Veranstaltungsreihe „Fight the Power –Express yourself!“ – Digitale empowermentorientierte Austauschräume der ju:an Praxisstelle Niedersachsen in Kooperation mit dem projekt.kollektiv.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.