Weiter zum Inhalt

Politische Bildung

Politische Bildung

Als anerkannter Träger der politischen Bildung richtet die Amadeu Antonio Stiftung eine Vielzahl von Veranstaltungen für Fachleute, thematisch Engagierte und die interessierte Öffentlichkeit aus. Dabei vermittelt sie historisch-politisches Wissen, bspw. zur Geschichte von Antisemitismus, Erinnerungspolitik oder Europa, Hintergrundkenntnisse zu aktuellen Phänomenen wie Hassrede im Internet, toxischen Narrativen und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit sowie Praxisanregungen, Methoden und Erfahrungen etwa zur Stärkung von bürgerschaftlichem Engagement, zur Prävention von Diskriminierung oder zum Umgang mit Verschwörungsideologien.

 

Die Angebote variieren von Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Fachtagungen über thematische Lesungen bis hin zu interaktiven Workshops und Seminaren. Die Betrachtung kontroverser Themen und die Teilnahme an gesellschaftspolitischen Diskursen durch eigene Beiträge der Teilnehmenden sind dabei grundlegend. Als Referent*innen kommen in diesem Rahmen daher regelmäßig auch Akteure vor Ort, Ehrenamtliche und Projektteilnehmer*innen zu Wort.

 

In den Veranstaltungen werden die Teilnehmenden ermutigt, Probleme diskursiv zu durchleuchten, die eigenen Positionen zu diesen Themen zu reflektieren und so ihre Urteilsfähigkeit zu entwickeln. Sie werden ermutigt und bestärkt, gut informiert politische Verantwortung zu übernehmen und sich im Rahmen einer demokratischen Zivilgesellschaft zu engagieren. In den Inhalten und der Form der Veranstaltungen setzt die Stiftung deshalb auf eine Debattenkultur, die von Multiperspektivität und Kontroversität lebt. Ziel ist zugleich immer auch, den Teilnehmenden eigene Handlungsspielräume aufzuzeigen, um sich im unmittelbaren gesellschaftlich-politischen Umfeld für eine plurale Kultur und gegen demokratiefeindliche Tendenzen einzusetzen.

 

Mit ihrem kleinen Veranstaltungsformat „Lesen und lesen lassen. Couchsurfing mit …“ stellt die Amadeu Antonio Stiftung in loser Folge Bücher und Autor*innen vor, die politische Fragen in belletristischer oder anderer kreativer Form aufgreifen – eine Gelegenheit besonders für Neugierige und Menschen aus anderen Berufsfeldern, sich gesellschaftspolitischen Themen in entspannter Weise zu nähern und darüber ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltungen der Amadeu Antonio Stiftung werden auf der Terminleiste der Homepage bzw. in den Social Media Kanälen der Stiftung öffentlich ausgeschrieben. Unter veranstaltung@amadeu-antonio-stiftung.de nimmt das Team Fragen, Anregungen und Anmeldungen gern entgegen.