Weiter zum Inhalt

Antiisraelisches Transparent auf „Cologne Pride“-Demonstration

Die queere Gruppe „Rainbow Refugees Cologne“, die Unterstützung und Vernetzungsmöglichkeiten für LGBTIQ-Geflüchtete im Raum Köln bietet, berichtet von einem antisemitischen Vorfall auf der Cologne Pride (Christopher Street Day in Köln) am Wochenende zuvor. Ein:e Teilnehmer:in führte Angaben der Gruppe zufolge ein Transparent mit sich, auf dem „FCK Zionismus“ und (in arabischer Schrift) „Fuck Israel“ zu lesen war. Da die Person der Aufforderung der Demonstrationsanmeldenden, das Transparent zu entfernen, nicht nachkam, wurde sie von der Demonstration ausgeschlossen. In den folgenden Tagen sahen sich daraufhin Mitglieder der „Rainbow Refugees Cologne“ on- und offline mit persönlichen verbalen Anfeindungen konfrontiert.

 

Kategorie: Hetzkommentare und Massenzuschriften

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.