Weiter zum Inhalt

Antisemitisch im Affekt

, Seesen

Der langjährige Seesener CDU-Ratsherr, Werner Mróz, hatte am 4. Juli auf seiner Facebook-Seite „Juden sind scheiße“ geschrieben. Den Eintrag verfasste er nach dem mutmaßlichen Rachemord an einem jungen Palästinenser in Israel. Er sei, sagt Mróz, „aus der Emotion heraus“ entstanden. Inzwischen bereue er diese Äußerung und würde sie keinesfalls wiederholen. Er sei kein Judenhasser.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.