Weiter zum Inhalt

Antisemitische und volksverhetzende Äußerungen vor Gaststätte

| , München

Zwei Personengruppen befanden sich in einer Gaststätte in der Parkstraße. Eine Gruppe geriet in eine politische Diskussion mit zwei unbekannten Männern. Im Rahmen dieser Diskussion kam es zu antisemitischen und volksverhetzenden Äußerungen seitens der unbekannten Männer. Aufgrund dieser Äußerungen kam es zu einem Streit zwischen allen Beteiligten. Dieser verlagerte sich auf die Straße vor das Lokal. Einer der beiden Unbekannten schlug mit der Faust in das Gesicht eines anderen. Anschließend flüchteten die beiden die Parkstraße in südliche Richtung. Zu einem späteren Zeitpunkt erkannten zwei Beteiligte einen der beiden Männer im Nahbereich des Lokals wieder. Sie verständigten daraufhin den Notruf der Polizei. Durch die Polizei konnte ein Mann festgenommen werden. Der zweite Täter ist flüchtig. Das zuständige Kommissariat ermittelt wegen Volksverhetzung und Körperverletzung.