Weiter zum Inhalt

Jüdisches Mahnmal beschmiert

, Magdeburg

In der Nacht vom 14. November beschmierten Unbekannte das Mahnmal für die ehemalige jüdische Synagoge zu Magdeburg und einen Gedenkstein auf dem Soldatenfriedhof in Burg. Die beiden Taten passierten nach Angaben der Polizei jeweils in der Nacht zum Sonntag. Am Mahnmal in Magdeburg wurden volksverhetzende Parolen aufgetragen. Im Fall der Synagoge hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.