Weiter zum Inhalt

Mehrere antisemitische Schmierereien

, Wurzen

In der Nacht zum 4. Mai 2018 wurde erneut im Gedenken an die Wurzener Opfer des Holocaust verlegte Stolpersteine geschändet. Unbekannte übersprühten die vier Steine zur Erinnerung an die Familie Seligmann in der Domgasse mit blauer und silberner Farbe. Bereits am 9. November des Vorjahres wurden diese kurz nach einer Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht beschädigt. Darüber hinaus beschmierten Täter den Schaukasten des Bürgerzentrums D 5, Sitz des Vereins Netzwerk für demokratische Kultur (NdK), mit dem Spruch „Verpisst euch“, ein Wohnhaus im Crostigall, in dem unter anderem Flüchtlinge leben, mit „Wir kriegen euch!“ sowie die Schultreppen mit „Juden schlachten“, „Zecken schlachten“, „White power“ und „Good Night Left Side“.