Weiter zum Inhalt

Skulptur der jüdischen Leichtathletin Henoch zerstört

, Frankfurt

Unter dem Titel ?Zwischen Erfolg und Verfolgung. Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach? installiert das Jüdische Museum Frankfurt zahlreiche überlebensgroße Skulpturen auf dem Rathenauplatz. Sie zeigen 17 herausragende deutsch-jüdische Persönlichkeiten des Sports, die während der NS-Zeit diskriminiert, vertrieben, deportiert und ermordet wurden. Bereits wenige Stunden nach der offiziellen Eröffnung wird die Skulptur der Leichtathletin Lilli Henoch zerstört.