Weiter zum Inhalt

Ultras wegen antisemitischer Parolen festgenommen

, Landshut

In der Neujahrsnacht pöbelte eine Gruppe von vier jungen Männern in der Landshuter Innenstadt. Dabei sollen sie unter anderem antisemitische Parolen gerufen haben. Nachdem die Männer einen Angestellten eines Sicherheitsdienstes beleidigten, wurden sie von der Polizei festgenommen. Hierbei wurden die Männer handgreiflich und verletzten vier Polizisten.  

Laut dem Wochenblatt handelt es sich um Personen aus dem Umfeld der Ultras-Gruppierung ?Commando Süd? (CS), die immer wieder bei Spielen des Eishockeyvereins EV Landshut auffallen.