Weiter zum Inhalt

Beratung & Unterstützung

Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite

 

Eine erstarkende extreme Rechte hat in der jüngsten Vergangenheit zu andauernden Drohgebärden gegenüber der Zivilgesellschaft geführt. Koordinierte Hassangriffe über Soziale Netzwerke spielen dabei eine zentrale Rolle. Solche Angriffe sind extrem belastend, haben einen massiven Einfluss auf Arbeitsroutinen und das Sicherheitsgefühl einzelner Mitarbeitender. Die Abwehr dieser Attacken nimmt zunehmend Ressourcen und Zeit in Anspruch.


Ihre Organisation sitzt in Berlin und ist akut von einem Hassangriff betroffen? Sie brauchen Unterstützung und haben konkrete Fragen zu Ihrer Situation?

 

  • Wir stehen Ihnen während eines digitalen Hassangriffs und bei der Strategieentwicklung danach mit Rat und Tat zur Seite.
  • Wir unterstützen Sie in Ihren akuten Fragen und finden für Sie passende Handlungsmöglichkeiten.
  • Wir vermitteln bei speziellen Bedürfnissen und Herausforderungen gern den Kontakt zu unserem großen Netzwerk aus Expert*innen verschiedenster Fachrichtungen, darunter Vertreter*innen von Betroffenen-Organisationen, Psycholog*innen, Kommunikationswissenschaftler*innen, Politolog*innen, Sozialarbeiter*innen, Datenexpert*innen oder Historiker*innen.

Kontaktieren Sie uns – Wir unterstützen Sie gerne!

civicnet@amadeu-antonio-stiftung.de
Tel.: 030. 240 886 25

 

Das Projekt Civic.net - Aktiv gegen Hass im Netz richtet sich an zivilgesellschaftliche Organisationen in Berlin und ist für sie kostenfrei!

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.