Weiter zum Inhalt

Der Medienwolf // Interview

Der Medienwolf // Interview

Dieses mal stellen wir euch im Interview einen unserer Counterspeechtrainer*innen aus dem Train-the-Trainer Programm vor: Heiko Wolf , der freie Medienpädagoge ist auch bekannt unter dem Titel "der Medienwolf".

 

 

1. Deine drei Hashtags?

Der Medienwolf:

#Kreativität

#Games

#Nachhaltigkeit

 

 

2. Was ist dir am wichtigsten in der Vermittlung von Medienkompetenz?

Der Medienwolf: Die individuellen Stärken der Teilnehmenden wahrzunehmen, aktuelle Risiken aufzudecken, und Ihre Medienfertig- und -fähigkeiten, wie Kreativität, Kritik und interkulturellen Dialog, weiter zu fördern.

 

 

3. Welches sind die größten Herausforderungen im Bereich der Medienpädagogik in den nächsten Jahren?

Der Medienwolf: Der technische Fortschritt und die Entwicklung der konvergenten Medien schreiten so schnell voran, dass es eine der größten Herausforderungen sein wird, alle Menschen gleichsam daran teilhaben zu lassen.

 

 

4. Wie bist du darauf aufmerksam geworden Counter Speech Trainer im Train-the-Trainer Programm zu werden?

Der Medienwolf: Auf einem Fachtag zum Thema „Hate Speech“ kam ich in Kontakt mit einer Mitarbeiterin der Amadeu Antonio Stiftung. Sie hat mich für das Train-the-Trainer Programm geworben und ich war direkt begeistert.

 

 

5. Welche Erfahrungen hast du im Rahmen von Train-the-Trainer gemacht?

Der Medienwolf: Ich habe mir unbekannte Formen von Hate Speech kennengelernt. Daneben fand ich es sehr wichtig mir meinen Wissensstand über Verschwörungstheorien und Ursachen von Menschenfeindlichkeit auf einen neuen Stand zu bringen. Aber die wichtigste und schönste Erfahrung für mich war, dass es viele Menschen gibt, die sich ebenfalls für Counter Speech stark machen.

 

 

6. Was muss man als Counter Speech Trainer*in alles können?

Der Medienwolf: Ich finde es wichtig, die aktuellen Formen und Kanäle von Hate Speech zu kennen – sich hier an geeigneten Stellen zu informieren und auszutauschen. Als Counter Speech Trainer*in kann ich nicht immer alles wissen – das Netz ist sehr dynamisch und entwickelt sich sehr schnell weiter. Gerade deshalb ist es wichtig, sich selbst ein gutes Wissensnetzwerk aufzubauen und zu nutzen.

 

 

7. Debate heißt für dich...

Der Medienwolf: …diskutieren ohne zu beleidigen.

 

 

8. Dehate heißt für dich...

Der Medienwolf: …Beleidigungen und Diskriminierungen zu benennen.

 

 

Interview geführt von der Debate//De:hate Redaktion

Kontakt: http://dermedienwolf.de

Bild: Heiko Wolf