Weiter zum Inhalt

Vernetzung

Netzwerken, Austausch von Expertise & Entwicklung

Fachlicher und methodischer Austausch zu „Soziale Arbeit und die Nutzung von Sozialen Medien“ Für: Praktiker*innen der Sozialen Arbeit und anderer pädagogischer Disziplinen sowie Organisationen und Bildungsträger auf diesem Fachgebiet, Menschen aus Wissenschaft und Forschung. Die AG bringt die praktische und theoretische Seite von pädagogischer Arbeit auf und mit Social Media zusammen. Es sollen Synergien geschaffen werden und eine Vernetzung zwischen Praktiker*innen der digitale Bildungs- und Sozialarbeit vorangebracht werden - insbesondere unter dem Aspekt wie präventiv gegen Diskriminierungen und Ausschluss vorgegangen werden kann und welche Ansätze zu Empowerment und Selbstwirksamkeit eingesetzt werden können. Außerdem möchten wir Fragestellungen für die Wissenschaft und Forderungen an die Politik im gemeinsamen Austausch innerhalb der AG erarbeiten. Der Austausch zu Sozialer Arbeit in und mit Sozialen Medien in der Praxis soll im Fokus stehen. Insbesondere soll es eine Dokumentation in einer Form geben, die für Praktiker*innen handhabbar und praxisbezogen auf den Punkt gebracht ist.

Wo gibt es Standards bzw. Empfehlungen, wo benötigt es einen stärkeren Wissenschafts-Praxis-Transfer, der für alle Beteiligten ertragreich ist? Welche Forderungen sollten an Politik und Verwaltung gestellt werden?


Mögliche Themen und Fragestellungen, die bearbeitet werden können:

  •  Was ist das Soziale an Sozialen Medien?
  •  Tools und Plattformen – wer nutzt was wie?
  • Jugendarbeit im Social Web – wer macht was, wo und wie(viel)?
  • Wer arbeitet mit antidiskriminatorischen Ansätzen im Netz?

 

Nächster Termin: 10.07.2019