Weiter zum Inhalt

Antworten auf die häufigsten Fragen zu Spenden

Haben Sie Fragen zu Ihrer Spende?

Hier haben wir Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihre Spende an die Amadeu Antonio Stiftung zusammengetragen.

 

Wünschen Sie weitere Informationen oder sind noch Fragen offen?

Wenden Sie sich gern an uns:

Frau Britta Kollberg

britta.kollberg@amadeu-antonio-stiftung.de

Telefon 030. 240 886 17



Spendenbescheinigungen

Spenden per Lastschrift

Spenden per PayPal

Verwendung der Spendenmittel

Datenschutz

Adressänderung
 
 

Spendenbescheinigungen

Ist meine Spende steuerlich absetzbar?

Die Amadeu Antonio Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.
Beträge bis zu einer Höhe von 200 Euro können grundsätzlich ohne Spendenbescheinigung beim Finanzamt geltend gemacht werden. Hierzu reicht als Nachweis der Kontoauszug oder die Durchschrift des Überweisungsträgers.

Wann erhalte ich eine Spendenbescheinigung?

Ab einer Spendenhöhe von 50 Euro senden wir Ihnen zu Beginn des Folgejahres automatisch eine Spendenbescheinigung zu. Hierfür benötigen wir Ihre Anschrift. Manche Banken übermitteln den Verwendungszweck nicht vollständig, daher können Sie uns Ihre Anschrift gern auch per E-Mail mitteilen, wir freuen uns über Ihren Kontakt.

Kann ich die Spendenbescheinigung auch per E-Mail erhalten?

Ja. Üblicherweise senden wir Ihnen bei einer Spendenhöhe von 50 bis 200 Euro (s.o.) Ihre Spendenbescheinigung unaufgefordert per E-Mail, sofern uns eine gültige E-Mail-Adresse vorliegt. Ab 200 Euro schicken wir die Zuwendungsbestätigung auf dem Postweg. Gern richten wir uns dabei aber auch nach Ihren individuellen Wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Ich habe meine Spendenbescheinigung verloren!

Wir senden Ihnen gern ein Duplikat Ihrer Spendenbescheinigung zu, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Spenden per Lastschrift

Hinweis zum Ablauf

Im Rahmen des europaweit einheitlichen SEPA-Verfahrens ist die Amadeu Antonio Stiftung vor dem Einziehen einer Lastschrift verpflichtet, Ihr Einverständnis einzuholen. Hierzu erhalten Sie von uns wenige Tage nach Ihrer Online-Spende ein Lastschrift-Mandat mit allen Details und dem (frühesten) Einzugsdatum Ihrer Spende.

Wann wird die Spende von meinem Konto eingezogen?

Entsprechend den SEPA-Richtlinien dürfen wir Ihre Spende nicht sofort einziehen. Wenige Tage nach Ihrer Online-Spende erhalten Sie von uns das SEPA-Lastschrift-Mandat, das auch das früheste Einzugsdatum Ihrer Spende ausweist. (Bei Sonn- und Feiertagen kann sich der tatsächliche Einzug um einen Tag verschieben.) Dies gibt Ihnen Zeit, Ihre Spendendaten noch einmal zu überprüfen.

Kann ich der Amadeu Antonio Stiftung eine Lastschrift-Spende von einem ausländischen Konto zukommen lassen?
Bei europäischen Banken ist eine Lastschrift im Rahmen des SEPA-Verfahrens zumeist kein Problem. Von Banken aus dem außereuropäischen Ausland können Sie uns per PayPal oder per Überweisung bzw. Dauerauftrag spenden.

Wie kann ich meinen regelmäßigen Spendenbetrag anpassen?
Sie können Ihren Spendenbetrag unkompliziert anpassen. Nehmen Sie einfach postalisch, per E-Mail oder telefonisch (030.240 886 17) Kontakt zu uns auf.

Wie kann ich meine Lastschrift kündigen?
Sie können Ihre Lastschrift problemlos einstellen lassen. Nehmen Sie einfach postalisch, per E-Mail oder telefonisch (030.240 886 17) Kontakt zu uns auf.
 


Spenden per PayPal

Welche Kosten entstehen bei der Spende per PayPal?

Für unsere Spenderinnen und Spender entstehen keine Kosten. Bei einer Spende per Paypal entstehen geringe Gebühren in Höhe von derzeit 1,5 % + 0,35 € auf die Spende. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung über den gesamten von Ihnen gezahlten Beitrag.


Verwendung der Spendenmittel

Welcher Anteil meiner Spende fließt in Verwaltungskosten?

Zur Spendenverwaltung gehören die Verbuchung der eingegangenen Zahlungen, die sachgemäße Verwaltung der Spendendaten, die Kommunikation und das Versenden der Spendenbescheinigungen. Hierbei fallen nur geringe Verwaltungskosten von ca. 10 % an. Detaillierte Angaben zu unserer Mittelherkunft und -verwendung finden Sie hier.

Wie stellen Sie sicher, dass die Spenden zielgerichtet und sinnvoll ausgegeben werden?

Die Amadeu Antonio Stiftung fördert mit den Spenden bundesweit Initiativen, die sich gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus engagieren, sowie eigene Projekte in wichtigen innovativen Themenfeldern. Über die eingehenden Förderanträge entscheidet der Vorstand der Stiftung unter Einbeziehung der fachlichen Expertise des Stiftungsteams. Über größere Projektförderungen entscheidet der Stiftungsrat in seinen halbjährlichen Sitzungen.
Wir arbeiten eng mit lokalen Partnern vor Ort zusammen und können auf deren Expertise zurückgreifen. Seit mehr als 15 Jahren kennen wir die Akteure in den einzelnen Regionen und haben immer einen aktuellen Überblick über die zivilgesellschaftlichen Strukturen. Die geförderten Projekte sind zur sachgemäßen Verwendung der Mittel verpflichtet und weisen dies mit einem Sachbericht und Kostenbelegen nach.

Wer kontrolliert die Finanzen von außen?

Die Amadeu Antonio Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt und muss dem Finanzamt darüber regelmäßig Rechenschaft ablegen.
Die satzungsgemäße Verwendung der Stiftungsmittel wird durch die externe Wirtschaftsprüfungsgesellschaft H.-F. Breiler & H.-J. Schnabl OHG geprüft. Seit ihrem Bestehen wurde der Stiftung jedes Jahr ein uneingeschränkter Bestätigungsvermerk erteilt.

Haben Sie das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen/DZI?

Wir haben die Möglichkeit des Spendensiegels des Deutschen Sozialinstitutes für soziale Fragen (DZI-Siegel) diskutiert und uns bewusst dagegen entschieden. Denn das Siegel ist mit hohen Kosten verbunden, weshalb gerade kleinere Organisationen hier mit einer hohen finanziellen Belastung zu kämpfen haben. Neben Kosten für den Erstantrag fallen Gebühren für die jährliche Siegelprüfung an. Dieses Geld stecken wir lieber in Projekte gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus.
Da es keine einheitlichen Veröffentlichungspflichten für gemeinnützige Organisationen in Deutschland gibt, haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Damit verpflichtet sich die Stiftung dazu, Angaben über Mittelherkunft, Mittelverwendung und Personalstruktur öffentlich zugänglich zu machen.

Bezahlen Sie Provisionen für das Einwerben von Spendenmitteln oder beschäftigen Sie hierfür externe Dienstleister?

Die Amadeu Antonio Stiftung zahlt keine Prämien, Provisionen oder Erfolgsbeteiligungen für die Vermittlung von Spenden. Wir fühlen uns dem seriösen, transparenten und vertrauenswürdigen Umgang gegenüber unseren Spenderinnen und Spendern verpflichtet.


Datenschutz

Sind meine persönlichen Daten bei Ihnen sicher?

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Amadeu Antonio Stiftung sind den Vorgaben der DSGVO und den besonderen Verschwiegenheitspflichten nach § 5 Bundesdatenschutzgesetz verpflichtet.

Wie wird meine Adresse verwendet?

Wir benötigen Ihre Adresse zur Zusendung Ihrer Spendenquittung. Darüber hinaus versenden wir auf Wunsch regelmäßig Informationsmaterial, um über unsere Arbeit zu berichten. Wir geben niemals Adressen weiter.

Warum verschickt die Amadeu Antonio Stiftung Informationsmaterialien per Post?

Wir fühlen uns dem transparenten Umgang mit Spenden verpflichtet und wollen diejenigen, die uns unterstützen, über unsere Arbeit auf dem Laufenden halten. Einerseits informieren wir so über neue Entwicklungen aus der Stiftungsarbeit und unseren Themenfeldern. Andererseits machen wir auf Missstände und Handlungsbedarfe aufmerksam. Wir möchten Sie an unserer Seite wissen.
Denn nur Ihre Unterstützung hilft uns langfristig, gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus eintreten zu können.
Sollten Sie der postalischen Zusendung von Informationsmaterialien widersprechen wollen, respektieren wir dies gern und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.


Adressänderung

Haben Sich Ihre Kontaktdaten geändert? Informieren Sie uns gern postalisch, per E-Mail oder telefonisch (030.240 886 17).