Weiter zum Inhalt

17-jähriger Schüler aus Pforzheim antisemitisch beschimpft

, Pforzheim

In der Nacht des zweiten Weihnachtsfeiertages 2008 wurde ein 17-jähriger jüdischer Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasiums in Pforzheim von einer Gruppe Jugendlicher, darunter neun aus demselben Jahrgang wie der 17-jährige, antisemitisch beschimpft und drangsaliert. Die angreifenden Schüler urinierten ebenso vor das Haus, in welchem sich das Opfer befand. Bei näheren Untersuchungen kam heraus, daß der 17-jährige schon seit einiger Zeit von Mitschülern antisemitisch beleidigt wurde. Aufgrund des Vorfalls verließ der 17-jährige die Schule.