Weiter zum Inhalt

Anti-Israelische Parolen bei Kundgebung

, Berlin

Anlässlich des aktuellen Gazakriegs zogen am 4. August 2014 rund 50 Teilnehmende der sogenannten Montagsmahnwache vom Berliner Alexanderplatz durch die Oranienburger Straße. An der Synagoge, dem jüdischen Gotteshaus, stoppte der Demozug zu einer Zwischenkundgebung. Bei dieser betonte der Moderator, dass er nichts gegen Juden habe, aber …Zum Abschluss skandierten die Demonstrierenden lauthals antiisraelische und propalästinensische Parolen – vor der Synagoge in der Oranienburger Straße.