Weiter zum Inhalt

Antisemitisch am Bahnhof beschimpft

, Hattersheim

Vier Tourist*innen, von denen einer eine Kippa trägt, warten am frühen Nachmittag auf die S-Bahn, als ein Mann anfängt sie antisemitisch zu beschimpfen. Zunächst sagt er mehrmals an die Gruppe gerichtet ?Jude?. Danach wird er lauter und schreit ?Scheißjude? und ?Haut ab!?. Eine Zeugin weist den Täter an, er solle aufhören, sich antisemitisch zu äußern. Daraufhin beruhigt sich der Mann etwas und entfernt sich einige Meter, behält aber die Tourist*innen weiterhin fest im Blick. Die Gruppe reagiert verständnislos und erkundigt sich bei der Zeugin, ob solche Verbalattacken in der Region üblich seien. Die anschließende S-Bahnfahrt verläuft ereignislos. Nach Aussage der Zeugin hatte sie kurz zuvor einen völlig unverdächtigen Kontakt mit dem Antisemiten gehabt, der sich bei ihr nach dem Weg erkundigt hatte.