Weiter zum Inhalt

Antisemitische Aussagen bei BÄRGIDA-Demonstration

, Berlin

Bei der BÄRGIDA-Kundgebung äußern sich Redner und Demonstrierende antisemitisch. Neben dem bekannten ?Lügenpresse?-Ausruf werden bei der Zwischenkundgebung vor dem Kanzleramt begleitende Medienvertreter als ?Mischpoke von der Presse? beschimpft. Bereits im März wurden ?Lügenpresse auf die Fresse?-Parolen in die Tat umgesetzt, als ein Journalist auf einer BÄRGIDA-Demo tätlich angegriffen wurde.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.