Weiter zum Inhalt

Antisemitische Aussagen bei BÄRGIDA-Demonstration

, Berlin

Bei der BÄRGIDA-Kundgebung äußern sich Redner und Demonstrierende antisemitisch. Neben dem bekannten ?Lügenpresse?-Ausruf werden bei der Zwischenkundgebung vor dem Kanzleramt begleitende Medienvertreter als ?Mischpoke von der Presse? beschimpft. Bereits im März wurden ?Lügenpresse auf die Fresse?-Parolen in die Tat umgesetzt, als ein Journalist auf einer BÄRGIDA-Demo tätlich angegriffen wurde.