Weiter zum Inhalt

Antisemitische Parolen bei Pro-Palästina-Demonstration

, Trier

Rund 100 DemonstrantInnen zogen am Freitag Mittag durch die Trierer Innenstadt um ihre Verbundenheit mit den PalästinenserInnen zu bekunden. Mit dabei waren auch NPD-Chef Safet Babic und der Neonazi Marcel Falter aus Großlittgen bei Wittlich. Beide trugen Polohemden der NPD Trier und führten eine schwarzen Fahne. AntifaschistInnen wurden antisemitisch beleidigt und bedroht. Parolen wie ?Kindermörder Israel?, ?Zionisten sind Faschisten? und ?Allahu akbar? ließen keinen Zweifel an der inhaltlichen Ausrichtung der Versammlung. Zunächst begleiteten lediglich zwei FahrradpolizistInnen die Menge. Am Kornmarkt fand schließlich die Abschlusskundgebung statt.