Weiter zum Inhalt

Antisemitische Schriften in Bockum

, Bockum

In Bockum sind in Briefkästen Schriften verteilt worden, die laut Staatsanwaltschaft den Verdacht auf Volksverhetzung durch Leugnung des Holocaust begründen. Der polizeiliche Staatsschutz habe die Ermittlungen aufgenommen. Auf dem Briefumschlag stand ?Allgemeine Jüdische Wochenzeitung aus Bonn?, offenbar hat eine Person diesen Titel, Vorgängername der heutigen ?Jüdischen Allgemeinen? unrechtmäßig verwendet.<<

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.