Weiter zum Inhalt

Antisemitische Witze kursieren in Whatsapp-Gruppe

, München

Eltern haben auf dem Smartphone ihres Sohnes einen Chat unter Schülern entdeckt, in dem die SS verherrlicht wird und Judenwitze gemacht werden. An der Gruppe, die im vergangenen Frühjahr unter Namen wie ?Schwarzer Humor?, ?Schwarzer Tumor? und ?Arische Bruderschaft? aktiv gewe-sen ist, beteiligten sich nach Erkenntnissen der Münchner Staatsanwaltschaft 179 Personen.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.