Weiter zum Inhalt

Antisemitisches Schild bei NPD-Kundgebung auf dem Pariser Platz

, Berlin

Am Abend des 13. Februar 2017, dem Jahrestag der Bombardierung Dresdens durch die Alliierten während der Zweiten Weltkrieges, organisiert die Berliner NPD unter der Hand eine Kundgebung auf dem Pariser Platz. Nachdem eine Kundgebung des Berliner PEGIDA-Ablegers ?BärGiDa? auf der anderen Seite des Brandenburger Tors beendet worden ist, stößt ein Teil der dortigen Rechten zur NPD-Kundgebung; darunter befindet sich eine Person, die ein Schild mit der Aufschrift ?Die Zionis-ten verbergen sich in dem Geheimdienst. Deshalb führen sie Terror in die Welt.? und ?Die Zionisten regieren die Welt, nicht Merkel und Obama? zeigt.