Weiter zum Inhalt

Denkmalschändung in Gera

, Gera

Ein 32-jähriger Geraer wurde am Abend des 9. Novembers, dem 72. Jahrestag der Reichspogromnacht, auf frischer Tat bei der Schändigung der einstigen Synagoge in der Schülerstraße von der Polizei gestellt und festgenommen. Der bereist durch Sachbeschädigungen und und Beleidigung auffällig gewordene Täter hatte Blumengebinde und Grabkerzen zerstört, die am Abend niedergelegt worden waren.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.